22. AIV - Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e.V. – fest

2021

Der Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg ist traditionsreich und zukunftsgewandt zugleich: seit seiner Gründung 1824 waren die berühmtesten Architekten Berlins unter den Mitgliedern. Kernkompetenz des AIV ist die wissenschaftliche Bearbeitung unserer Fachthemen, Fortbildungsveranstaltungen für unsere Mitglieder und öffentliche Diskussionsveranstaltungen, die wesentlicher Bestandteil der Baukultur unserer Metropole sind. Die ca. 300 Mitglieder werden regelmäßig zu den Veranstaltungen und für sie kostenlose, von der Kammer anerkannten Fortbildungen eingeladen, bei denen nicht nur die Netzwerke gepflegt, sondern die Probleme unserer Zunft besprochen und Lösungen diskutiert werden.

Neben vielen anderen Publikationen hat der AIV die wissenschaftliche Buchreihe „Berlin und seine Bauten“ herausgegeben und arbeitet aktuell an einer Neuauflage sowie parallel am Aufbau einer digitalen Version als Datenbank. Seit 160 Jahren lobt er den Schinkelwettbewerb aus, bei dem junge Architektinnen und Architekten in Zusammenarbeit mit Ingenieurinnen und Ingenieuren aktuelle städtebauliche, architektonische und konstruktive Aufgaben lösen. 2020 hat der AIV anlässlich des 100. Geburtstages Groß-Berlins das Projekt „Unvollendete Metropole“ gestartet, das programmatisch für die Arbeitsweise des AIV ist: mit dem Ausstellungsteil „100 Jahre Groß Berlin“, dem „Blick nach Europa“ auf unsere Partnerstädte Moskau, Wien, London und Paris und dem „Internationalen Städtebaulichen Ideenwettbewerb Berlin-Brandenburg 2070“ schauen wir interdisziplinär auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Städtebaus unserer Metropole. Dieser Wettbewerb und die aktuell laufenden Metropolengespräche zeigen der Berliner und Brandenburger Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik, wie wir unsere Metropolenregion in die Zukunft führen können.

Als ältester und interdisziplinärster berufsständiger Verein Berlins ist der AIV Berlin-Brandenburg mit seinen Mitgliedern wichtiger Bestandteil der Vertreterversammlung und Partner der Architektenkammer Berlin.

www.aiv-berlin.de

1. Lars Riebschläger

Name: Lars Riebschläger
Fachrichtung: Architektur
Status: angestellt

Beweggründe zur Wahl:
Stärkung der Position der ArchitektInnen als Garanten für Bauqualität und nicht als reine Erfüllungsgehilfen in einer immer mehr durch digitale Prozesse und Optimierung geprägten Umgebung mit einer Verschiebung der Verantwortlichkeiten zu ihren Lasten.

2. Jonas Olfe

Name: Jonas Olfe
Fachrichtung: Architektur
Status: angestellt

Beweggründe zur Wahl:
Für eine Modernisierung unseres Berufsbildes im Wandel der Zeit. Für eine schärfere Wahrnehmung der ArchitektInnen zwischen Gestaltungsanspruch und Verantwortung. Für eine Fortentwicklung unserer Interessen mit kommenden Generationen.