Kommunikative Kompetenz: Interessenorientiertes Verhandeln

Termin

Montag, 13. Februar 2017, 09:00 bis 17:30 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar ist vor allem für Fach- und Führungskräfte in Planungs- und Architekturbüros geeignet, die an einer praxisorientierten Weiterentwicklung ihrer sozialen und kommunikativen sowie ihrer Verhandlungskompetenzen interessiert sind.

Lernziel

Nach Abschluss des Seminars haben die Teilnehmenden ihre Verhandlungskompetenzen ausgebaut und gestärkt, um zu effektiven und effizienten Verhandlungsergebnissen zu gelangen.

Bei der Durchführung von Planungs- und Bauprozessen geht es immer auch darum, die eigenen Interessen vor dem Hintergrund der Interessen Dritter zu wahren. Das heißt, es geht um einen Ausgleich oft sehr unterschiedlicher Anliegen. Ohne die Berücksichtigung dieses Ausgleichs sind in der Regel auch die eigenen Interessen auf Dauer nicht durchsetzbar. Wenn starre Verhandlungspositionen aufeinander treffen, besteht die Gefahr, dass sich die Beteiligten nicht auf einen Lösungsweg einigen können und dass sich darüber hinaus das Verhandlungsklima nachhaltig verschlechtert.

Die eigenen Interessen effektiv durchzusetzen erfordert oftmals eine angemessene Berücksichtigung der Interessen des oder der anderen. Um unter diesen Bedingungen die eigenen Anliegen erfolgreich zu vertreten und professionell zu verhandeln, werden Kommunikationsfähigkeit und Verhaltensstrategien benötigt, die auf Kooperation und gegen-seitiges Verstehen ausgerichtet sind. Dafür ist es wichtig, seine eigenen Interessen sehr gut zu kennen und im Rahmen verschiedener Verhandlungsansätze effektiv und effizient einzubringen.
Das Seminar vermittelt zentrale Gesprächstechniken und Verhandlungsmethoden, um die eigenen Ziele aktiv und kooperativ zu verfolgen.

Inhalte:
- unterschiedliche Verhandlungsansätze: distributives und integratives Verhandeln
- Potenziale interessenorientierten Verhandelns
- optimale Vorbereitung einer interessenorientierten Verhandlung
- Bausteine einer konstruktiven und kooperativen Verhandlungsführung
- Reflexion des eigenen Verhandlungsstils
- Umgang mit schwierigen Verhandlungssituationen und Blockaden
- Argumentieren: der gemeinsame Verständigungsraum

Referenten

Stefan Kessen, M.A., Mediator, Moderator und Trainer
Stefan Kessen, M.A., Mediator, Moderator und Trainer

Gebühr

Mitglieder
125,00 Euro
Absolventen
125,00 Euro
Gäste
180,00 Euro