Kommunikative Kompetenz: Konflikte im Alltag konstruktiv bearbeiten

Termin

Montag, 16. Januar 2017, 09:00 bis 17:30 Uhr

Ort

Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin

Zielgruppe

Das Seminar ist vor allem für Fach- und Führungskräfte geeignet, die an einer praxisorientierten Weiterentwicklung ihrer sozialen und kommunikativen Kompetenzen im Umgang mit konfliktbehafteten Situationen interessiert sind.

Lernziel

Im Anschluss an das Seminar haben sich die Teilnehmenden Grundlagen erarbeitet, wie sie mittels der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) mit schwierigen und konfliktbehafteten Gesprächssituationen konstruktiv umgehen können.

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg geht davon aus, dass selbst eine nur mit Worten geführte Auseinandersetzung sehr verletzend sein kann.

Im Zentrum einer gewaltfreien Kommunikation steht hingegen Empathie und Wertschätzung und damit die Achtung vor dem Gegenüber, ohne dabei die eigenen Empfindungen, Sichtweisen und Bedürfnisse zu vernachlässigen.

Mittels der GFK lernen die Teilnehmenden mit schwierigen und konfliktbehafteten Gesprächssituationen konstruktiv umzugehen. Das Seminar stellt die vier Schritte der GFK vor, die anschließend eingeübt werden. Darüber hinaus wird eine Reflexion des eigenen Kommunikationsverhaltens angeregt.

Inhalte:
- die vier Schritte des Gewaltfreien Kommunizierens
- Selbstreflexion zum Verhalten in Konflikten
- Umgang mit Ärger
- Umgang mit eigenen Emotionen
- (Weiter-)Entwicklung einer Haltung, die auf Empathie und Wertschätzung beruht
- Konflikte frühzeitig erkennen
- Übungen zur Wahrnehmung
- intensives Üben zur Anwendung der GFK anhand von Beispielen aus dem Arbeitsalltag der Teilnehmenden

Referenten

Dipl.-Ing. Claudia Schelp, Architektin, Mediatorin und Trainerin
Dipl.-Ing. Claudia Schelp, Architektin, Mediatorin und Trainerin

Gebühr

Mitglieder
125,00 Euro
Absolventen
125,00 Euro
Gäste
180,00 Euro