Pressemitteilungen

3. April 2014
Architektenkammer Berlin fordert: Das ICC gehört auf die Denkmalliste

Die Architektenkammer Berlin fordert gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus dem Bereich Denkmalschutz und fachkundigen Ingenieuren, das ICC unter Denkmalschutz zu stellen. Eine Ausstellung zum 35. Eröffnungstag des prominenten Gebäudes wurde am 2. April in den Räumen der Kammer mit einem Fachgespräch, organisiert vom Arbeitskreis Denkmalschutz und Denkmalpflege, eröffnet, an dem neben vielen interessierten Architektinnen und Architekten auch Jürgen Nottmeyer und die Vorsitzende des Landesdenkmalrates, Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert, teilnahmen. Nicht nur die konstruktive Hülle, sondern gerade auch die Innenräume und die damaligen technischen und künstlerischen Innovationen sind das Einzigartige an dem weltbekannten Kongresszentrum, wie auch die Fotos von Mila Hacke belegen.

 

27. März 2014
denk.mal.grundschule

Seit 2008 gibt es eine Kooperation der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaften mit der Architektenkammer Berlin zu dem Förderprogramm „denk.mal.grundschule“. Die gleichnamige Ausstellung zeigt ausgewählte Projekte des gemeinsamen Förderprogramms und wurde am 26. März 2014 von Marc Rackles, Staatssekretär für Bildung, Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, und Prof. Dr. Haspel, Landeskonservator von Berlin, eröffnet. Die Projekte wurden von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern mit viel Engagement vorgestellt.

 

12. März 2014
Ausstellungseröffnung „da! Architektur in und aus Berlin“ am 14. März 2014, 19 Uhr

Am 14. März 2014 eröffnet die Architektenkammer Berlin die 15. Ausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“ im stilwerk Berlin mit 68 Arbeiten ihrer Mitglieder. Henner Bunde, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, und Dipl.-Ing. Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, halten die Eröffnungsansprachen. Die Projekte bleiben drei Wochen lang ausgestellt.

 

26. Februar 2014
Ausstellungseröffnung „Architektur und Schule“ am 14. März 2014, 18 Uhr

Die Ausstellung zeigt vom 14. März bis 5. April 2014 Ergebnisse aktueller Projekte der Initiative „Architektur und Schule“ der Architektenkammer Berlin. Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, eröffnet die Ausstellung am 14. März um 18 Uhr im stilwerk Berlin gemeinsam mit Thomas c Dehmel, dem Vorsitzenden des Arbeitskreises „Architektur und Schule“ und Dr. Kristina Hasenpflug, Ressortleiterin Kultur und Bildung der Wüstenrot Stiftung. Beteiligte Schülerinnen und Schüler stellen ihre Projekte vor.

 

24. Februar 2014
Ausstellungseröffnung „da! Architektur in und aus Berlin“ am 14. März 2014
Vom 15. März bis 5. April 2014 zeigt die Architektenkammer Berlin mit 68 aus-gewählten Arbeiten ihrer Mitglieder ein breites beispielhaftes Spektrum zeitgenössischer Architektur in der Ausstellung „da! Architektur in und aus Berlin“. Henner Bunde, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung, und Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, eröffnen die 15. Jahresausstellung am Freitag, 14. März 2014 um 19 Uhr im stilwerk Berlin.

 

29. Januar 2014
Architektenkammer Berlin schlägt runden Tisch zu Tempelhof vor
Volkes Stimme darf nun über die Zukunft des Tempelhofer Feldes entscheiden. Das klingt erst einmal gut und demokratisch. Aber welche Entscheidungsmöglichkeiten gibt es überhaupt? Die Forderung nach bezahlbarem Wohnraum ist berechtigt, da gibt es einen großen Konsens. Aber wenn es nur auf ein Ja oder Nein hinaus läuft, werden möglicherweise viele gegen die vorliegenden Pläne stimmen. Eine Alternative dazu muss sichtbar werden, dafür sollte sich Bausenator Müller jetzt öffnen.

 

27. Januar 2014
Tag der Architektur 28./29. Juni 2014 in Berlin Jetzt online bewerben bis zum 20. Februar 2014
Die Architektenkammer Berlin lädt alle Mitglieder einer Architektenkammer in Deutschland ein, sich mit ihren Berliner Projekten zum „Tag der Architektur 2014“ bis zum 20. Februar 2014 unter www.ak-berlin.de online zu bewerben. Berliner Kammermitglieder können darüber hinaus am „Tag der offenen Architekturbüros“ teilnehmen.

 

2. Dezember 2013
Zeit für mehr Freiheit auf dem Tempelhofer Feld
Auf die weitere Entwicklung des Tempelhofer Feldes schauen nicht nur die Berliner. Hier könnte mit der Auslobung eines offenen städtebaulichen Wettbewerbes mit einem anschließenden öffentlichen Dialog bewiesen werden, dass eine „smart city“ heute eine Stadt ist, bei der die kreativsten Köpfe im Wettstreit der Ideen an einem optimalen Ergebnis arbeiten. Dafür sollte jetzt die Zeit genutzt werden!

 

18. November 2013
Das wäre beim Fußball mindestens eine gelbe Karte
Mit großer Verwunderung nimmt die Architektenkammer Berlin zur Kenntnis, wie ein leicht abgewandelter Wettbewerbsbeitrag für das Stadtschloss aus dem Jahr 2008, der seinerzeit von der Jury im ersten Rundgang ausgeschieden wurde, nun Furore macht.

 

30. Oktober 2013
Berlin spart graue Energie
30. Oktober 2013, 18.00 Uhr, Eintritt frei
Die Energiewende im Gebäudebereich ist möglich und sinnvoll. Davon können sich Ende Oktober alle Berlinerinnen und Berliner dank der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ überzeugen. Die Architektenkammer Berlin beteiligte sich an der Aktionswoche mit einer kostenfreien Fachveranstaltung zum Thema graue Energie.

 

1. Oktober 2013
Plädoyer für Planungs- und Prozesskultur
Die Architektenkammer Berlin ruft anlässlich der Medienberichte der vergangenen Tage zu städtebaulichen Vorhaben in Berlin zu einem neuen Diskurs über die Planungsprozesse auf. Drei zentrale Orte – die historische Mitte, das so genannte Kulturforum und das Quartier am Flughafen Tempelhof – sind von eminenter Bedeutung für Berlin. Es ist Aufgabe der zuständigen Senatsverwaltung, diesen breit angelegten Diskurs in die Hand zu nehmen, der mit Fachleuten aus Architektur, Stadtplanung, Verkehrsplanung und Landschaftsarchitektur, gemeinsam mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern und Beauftragten der Parteien geführt wird.

 

Archiv