59 | Freiräume

Treffpunkt Ernst-Reuter-Platz

Treffpunkt Ernst-Reuter-Platz
Roter Teppich © m.a.l.v./H. G. Rudat & H. Götz

Temporäres Interventionsprojekt, das darauf zielte, den großen Stadtplatz im Bezirk Charlottenburg aufzuwerten und sein Image zu verbessern. Zudem sollten neue Formen der Partizipation gefunden und eine Keimzelle für die Vernetzung der umliegenden Quartiere und Lebenswelten geschaffen werden. Vier Aktionen bildeten den Kern des Projekts. Auf einem roten Teppich als „Denkstation“ schärften Gespräche mit den Menschen vor Ort das Bild des Platzes. Zum Designfestival dmy wurden Designobjekte zur freien Benutzung auf dem Platz verteilt. Als „Schatzinsel“ nahmen Platz und Projekt am Tag der Architektur 2011 teil – mit einer Führung, offenem Büro und partizipativer Entwurfswerkstatt. Den Abschluss bildete die Aktion stadt:spiele, bei der Bands und DJs auftraten. Das Projekt wurde von der EU und dem Land Berlin im Rahmen des Programms „Lokales Soziales Kapital“; gefördert.

Treffpunkt Ernst-Reuter-Platz

10587 Berlin

m.a.l.v. | raum:aktion:objekt

Auftraggeber

Aktionsbündnis Ernst-Reuter-Platz

Projektdaten

Laufzeit: Mai bis Juli 2011