Bundesorganisation

Die Architektenkammer Berlin hat sich mit den anderen 15 Länderarchitektenkammern zum Verein Bundesarchitektenkammer (BAK) zusammengeschlossen.

Die BAK hat die Aufgabe, die gemeinsamen Belange der Architektinnen und Architekten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland sowie auf europäischer und internationaler Ebene zur Geltung zu bringen.

Sie engagiert sich in berufspolitischen Fragen, bei der Vereinheitlichung der Berufs- und Leistungsbilder und der Berufsrechte ebenso wie bei der Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen des Vertrags- und Gebührenrechts und der Ausbildung.

Mitglieder des Vorstands der Bundesarchitektenkamer sind die Präsidenten der 16 Länderarchitektenkammern, das Präsidium der Bundesarchitektenkammer und je ein Vertreter der Landschafts- und der Innenarchitekten, der Stadtplaner sowie der beamteten und angestellten Architekten.

Einmal im Jahr treten die Präsidenten und weitere Delegierte aus den Ländern zur Bundeskammerversammlung (BKV) zusammen. Das höchste Beschlussorgan der deutschen Architekten entscheidet über die Leitlinien der Berufspolitik, beschließt den Haushalt und wählt alle drei Jahre das Präsidium.

Detaillierte Informationen unter: www.bak.de