19. Die Laube im Prinzessinnengarten

Architekturführungen — 2017

Prinzessinnenstraße 15, 10969 Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg

Prinzessinnenstraße 15, 10969 Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg


Mit Freiwilligen aus der Nachbarschaft haben Christian Burkhard, Florian Köhl und der Prinzessinnengarten in Berlin im Selbstbau eine modulare, begrünte Holzstruktur errichtet: die Laube. Die Struktur erweitert den bestehenden urbanen Garten bei gleichbleibender Grundfläche in die Vertikale. Das Projekt startet mit 60 Quadratmetern nutzbarer Fläche und soll bis Ende 2017 auf eine Höhe von zehn Metern und einer Nutzungsfläche (inklusive Freiräumen) von über 280 Quadratmetern anwachsen. Das Rahmenkonstrukt bietet Raum für unabhängige, im Eigenbau erstellbare Raummodule. Der Prinzessinnengarten bleibt in seiner jetzigen Form bestehen. Die Laube verschafft ihm aber, neben dem gewonnenen Raumpotenzial, durch die vertikale Begrünung eine sichtbare städtebauliche Dimension. Die architektonische Lösung setzt die hohen Ansprüche der Initiatoren an resilientes Bauen und Gestaltung öffentlicher Räume unter Beteiligung der Nachbarschaft um.

Termine

Samstag, 12:00, Führung
Samstag, 14:00, Führung

Begleitprogramm

Begleitprogramm zur offiziellen Eröffnung:  
15:30-17:30 Öffentliches Gespräch „Grün vs. Grau – Stadt selber bauen | Mitplanen und –gestalten | Nachverdichtung und Stadtgrün“
19:00-19:30 Film „Die Laube: Stadt (selbst) bauen“

Büro

fatkoehl architekten