14. Freianlagen Interkulturelles Familienzentrum tam.

Architekturführungen — 2017

Wilhelmstraße 116-117, 10963 Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg

Wilhelmstraße 116-117, 10963 Berlin | Friedrichshain-Kreuzberg


Ein denkmalgeschütztes Schulgebäude, entstanden am Ende des 19. Jahrhunderts und damals erdacht von Stadtbaurat Adolf Gerstenberg. Heute liegt es – ohne das ursprüngliche Vorderhaus – inmitten des Kreuzberger Kiezes, genutzt vom interkulturellen Familienzentrum tam. Die Idee: ein offenes Haus für Familien und die Bewohnerinnen und Bewohner des angrenzenden Sozialraums. Ein Haus für sämtliche Kulturen und deren Kinder, nun ergänzt um einen offenen, bunten und vielfältig gelebten Garten. Mit klarer Formensprache und in struktureller Anlehnung an die Symmetrie und Farbigkeit des historischen Baus. Der zentrale Hauptweg ist Spielstraße und einladende Geste in einem, mit flankierenden Spiel- und Bewegungszonen. Vor allem aber: ein Garten der Begegnung und Verständigung.

Termine

Samstag, 11:00, Führung
Samstag, 12:00, Führung

Bemerkungen

barrierefreier Zugang
Treffpunkt: Familientische vor dem Haus

Büro

Stefan Bernard Landschaftsarchitekten