07. Georg Kolbe Museum

Architekturführungen — 2017

Sensburger Allee 25 , 14055  Berlin | Charlottenburg-Wilmersdorf

Sensburger Allee 25 , 14055  Berlin | Charlottenburg-Wilmersdorf


Denkmalgerechte und energetische Sanierung des Georg Kolbe Museums. Das Atelierhaus-Ensemble, das  der Bildhauer Georg Kolbe 1928/29 durch den Schweizer Architekten Ernst Rentsch und den Bauhausschüler Paul Linder erbauen ließ, ist ein bedeutendes Beispiel der Berliner Architektur der 1920er Jahre. Seit Kolbes Tod 1947 ist das Atelier als Museum der Öffentlichkeit zugänglich und widmet sich heute neben der Klassischen Moderne auch der Zeitgenössischen Kunst. Im Zuge der Sanierung wurden das seit Jahrzehnten blinde Oberlicht im Atelier wiederhergestellt und die historischen Fenster und Türen aufgearbeitet. Durch Umorganisation entstand mehr Fläche (auch Wandfläche) für Ausstellungen und mehr Arbeitsraum für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Museums. Das ehemalige Esszimmer Georg Kolbes ist nun als Museumsshop für Besucherinnen und Besucher zugänglich und gibt einen authentischen Eindruck, wie das Haus zu Kolbes Zeiten ausgesehen hat.

Termine

Samstag, 11:00, Führung
Sonntag, 11:00, Führung

Bemerkungen

Treffpunkt: Innenhof, vor  Café K
Anfahrt:  S5 (Bhf. Heerstraße), Busse M49, X49, X34 und Traditionsbus 218

Büro

Brenne Architekten