Tag der Architektur 2017

„Architektur schafft Lebensqualität!“ lautet das Motto zum Tag der Architektur, zu dem die Architektenkammern in Deutschland zum 22. Mal bundesweit einladen. Traditionell findet der Tag der Architektur am letzten Wochenende im Juni, am 24. und 25. Juni 2017 statt. Dem architekturinteressierten Publikum bietet sich die Gelegenheit, an einer Vielzahl von Führungen durch private und öffentliche Gebäude, Innenräume und Freianlagen teilzunehmen und qualitätsvolle Baukultur zu erleben. Bei den Veranstaltungen in den offenen Büros kann zudem ein Blick hinter die Kulissen der Architekturschaffenden geworfen werden. Die Veranstaltung bietet eine einzigartige Gelegenheit sich inspirieren zu lassen, und insbesondere für Bauherren, um mit Mitgliedern der Architektenkammer aus allen Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen.

Der Teilnahmebeitrag von 100 Euro pro Projekt oder Büro entfällt erstmals. Damit wird dem besonderen Engagement der Teilnehmenden Rechnung getragen, denn diese präsentieren nicht nur ihre Projekte und Büros und werben damit für ihre eigenen Leistungen, sondern tragen mit ihrem großen Einsatz auch wesentlich zur Architekturwahrnehmung und Werbung für den Berufsstand der Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner in der Stadt bei.

Um eine gute qualitätsvolle Architektur und eine ausgewogene, beispielhafte Vielfalt an großen und kleinen Bauten und Freiräumen zu gewährleisten, wählt ein Gremium die Projekte im Februar 2017 aus.

2017 sind zusätzliche Veranstaltungen geplant, um den Tag der Architektur in Berlin noch erlebnisreicher zu gestalten.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen und Führungen ist kostenfrei.

Grußworte zum Tag der Architektur 2017

Grußwort der Präsidentin der Bundesarchitektenkammer, Frau Barbara Ettinger-Brinckmann

Architektur schafft Lebensqualität

Wir leben in Wohn- und Arbeitsräumen, halten uns im Stadtraum auf, genießen Parks und Gärten. Wir benötigen Räume, die gut gestaltet sind, denn deren Qualität prägt unser Leben und damit uns selbst. Architektur und Stadtplanung schaffen die Rahmenbedingungen für ein soziales Miteinander, für gesundes und bezahlbares Wohnen, für gute Arbeitsbedingungen und eine entspannte Freizeit. Entstehen können solche Räume nur durch die enge Zusammenarbeit zwischen Bauherren und ihren Planungspartnern: Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten oder Stadtplaner betrachten die Planungsaufgabe immer auch über die technische Seite der Errichtung hinaus und entwickeln mit einem umfassenden Ansatz und Anspruch die beste Lösung. Dann wird Architektur, die immer auch öffentlich ist, Bereicherung für alle, dann schafft Architektur Lebensqualität.

Anmeldung für Tag der Architektur 2017 in Berlin

Die Anmeldung von Führungen und offenen Büros zum Tag der Architektur 2017 war bis zum 31. Januar 2017 möglich.

Das Berliner Programm zum diesjährigen "Tag der Architektur" werden 46 Teilnehmer mit Führungen durch fertiggestellte private und öffentliche Gebäude, Innenräume und Freianlagen sowie 29 Teilnehmer mit offenen Büros gestalten.

Führungen
Teilnahmeberechtigt sind Kammermitglieder aller Bundesländer sowie in Berlin registrierte auswärtige Architekten
Projektfertigstellung: 2013 bis 2017 (Freiräume 2011-2017)
Projektstandort: Berlin

Projekte, die in den vergangenen Jahren bereits in Berlin teilgenommen haben, sind erneut teilnahmeberechtigt.

Offene Büros
Teilnahmeberechtigt sind freischaffende oder baugewerblich tätige Kammermitglieder




App und Programmleporello

Mit der App für iPhone und Android lässt sich das Wochenende bequem länderübergreifend planen. Die kostenfreie App mit Routenplaner gibt es jeweils aktualisiert ab Mai im iTunes-Store und auf Google Play.

www.tag-der-architektur.de zeigt das bundesweite Angebot.