Fotoausstellung "City Textures ‑ Istanbul.Berlin.Rome" eröffnet

Aktuell — 2017

Am 8. Mai 2017 wurde in der Architektenkammer Berlin die Ausstellung "City Textures ‑ Istanbul.Berlin.Rome" eröffnet. Sie zeigt die spannenden Ergebnisse eines  Fotoprojektes des Fachbereichs Fotografie und Video der Fakultät für Kommunikation sowie Studierenden anderer Fakultäten der Bahçesehir Universität Istanbul. Mit "City Textures" setzt die Architektenkammer Berlin die Reihe der Kammerausstellungen in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen fort.  

"City Textures ‑ Istanbul.Berlin.Rome" zeigt die spannenden Ergebnisse eines  Fotoprojektes des Fachbereichs Fotografie und Video der Fakultät für Kommunikation sowie Studierenden anderer Fakultäten der Bahçesehir Universität Istanbul (BAU), die Jochen Proehl, Kurator der Ausstellung und Lehrender an der Bau, den etwa 80 Gästen der Vernissage am 8. Mai 2017 in der Architektenkammer Berlin vorstellte. Entstanden sind die ausgestellten Fotografien auf Exkursionen durch die drei Metropolen Istanbul, Berlin und Rom.

Die Fotos verstehen sich nicht als Architekturfotografie, erläuterte Jochen Proehl, sondern als fotografische Erkundung einer Stadt. In einem Zeitraum von eineinhalb Jahren entstanden über 10.000 Aufnahmen. Die ausgewählten Bilder sind Antworten auf die Fragen in welchen Farben, Materialien und Strukturen sich das Gemeinsame und das Spezifische dieser Metropolen äußert und ob es eine vergleichbare urbane Anatomie gibt, die sich an den Oberflächen und Strukturen ablesen lässt.

Christine Edmaier, Präsidentin der Architektenkammer Berlin, begrüßte, dass sich mit "City Textures" die Reihe der Kammerausstellungen in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen fortsetzt. Für die Präsentation der Bilder wurde nicht nur der lange Flur der Geschäftsstelle genutzt, auch das Foyer wurde mit acht Bildschirmen ausgestattet, auf denen insgesamt 800 Fotos in Slideshows unterschiedlich kombiniert werden.

Die Ausstellung "City Textures ‑ Istanbul.Berlin.Rome" ist kann noch bis zum 30. September 2017 in der Architektenkammer Berlin besichtigt werden.

8. Mai bis 30. September 2017
Mo - Do 9 bis 17 Uhr, Fr 9 bis 15 Uhr
Ort: Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße, 149 Berlin

  • Jochen Proehl (3. von rechts) führte durch die von ihm kuratierte Ausstellung
  • "Der lange Flur im Mendelsohngebäude ist ein Geschenk für Ausstellungen", so Christine Edmaier bei ihrer Begrüßung