Zentrum für Medien – Hochschule Mittweida

Bildung & Wissenschaft — 2016

Georg Bumiller Gesellschaft von Architekten mbH


Neubau für die Fakultäten Medien und Soziale Arbeit. Das Haus schließt eine Baulücke an einer Straße südlich des eigentlichen Campus. Der kompakte Bau ist von der Straße abgerückt. So entstand ein Vorplatz, über den man das Foyer erreicht. Von ihm führt eine offene Treppe hinauf zum Atrium, von dem aus wiederum die Dachterrasse auf dem angeschlossenen Parkdeck zugänglich ist. Kern des Hauses ist das große Fernsehstudio, das ein Ring aus Räumen für Lehre und Forschung vom Lärm abschirmt. Hörsäle und Seminarräume sind in diesem Ring zur Straße angeordnet. Der Schallschutz wird verstärkt durch die massive Bauweise des Neubaus. Die tragende Fassade besteht aus Betonfertigteilen. Sie sind als Stürze und Pfeiler so ineinandergesteckt, dass sich der Bau von Etage zu Etage zu verjüngen scheint.

Zentrum für Medien – Hochschule Mittweida

Bahnhofstraße 16
09648 Mittweida

Georg Bumiller Gesellschaft von Architekten mbH

Bauherr

Freistaat Sachsen, Staatsbetrieb Sächsisches Immobilienmanagement / Niederlassung Chemnitz

Projektdaten

BGF: 14.900 m²
BRI: 59.000 m³