Württembergisches Staatstheater – Schauspielhaus

Kultur — 2016

KLAUS ROTH architekten bda


Grundlegende Sanierung eines Theaterbaus der Architekten Volkart, Perlia und Pläcking von 1962. Das gesamte Haus – mit Bühne, Zuschauerraum, Foyers und Personalbereich – wurde räumlich optimiert und technisch auf Stand gebracht. Im Zuschauerraum hebt ein Faltwerk aus Dreiecken in Wengeoptik die Trennung von Wand und Decke auf. In diese Schale, die die Akustik so weit optimiert, dass eine Sprachverstärkung verzichtbar ist, sind 800 LED-Leuchtstreifen eingelassen. Um bessere Sicht zu schaffen, wurde das bislang zu flache Parkett steiler angelegt. Die Wände der Umgänge außen sind in Eiche verkleidet. Bar, Garderobe, Lounge, Merchandising und Abendkasse sind im Eingangsfoyer zu Inseln zusammengefasst. Außen folgen die neuen Aluminium-Glas-Fassaden in Aufteilung und Profilierung der Ansicht von 1962.

Württembergisches Staatstheater – Schauspielhaus

Oberer Schlossgarten 6
70173 Stuttgart

KLAUS ROTH architekten bda

Bauherr

Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Stuttgart

Projektdaten

BGF: 7.800 m²
BRI: 41.500 m³