Niedrigenergiehaus im Samariterviertel

Wohnen — 2016

HKA Hastrich Keuthage Architekten BDA


Neubau eines Wohnensembles in einer 70 Meter breiten Baulücke am Berliner S-Bahnring. Vier Gebäudeflügel umschließen einen weiten Gartenhof mit Wasserspiel, zu dem sich die Wohnungen orientieren. Erker fangen die Sonne ein und öffnen im Vorderhaus den Blick entlang der Straße. Die Obergeschosse sind im Hof stellenweise zurückversetzt. So entstanden weite Terrassen. Alle Wohnungen im Gartenhaus an der Bahn und in den Seitenflügeln haben Balkone, Terrassen oder Loggien zum Hof. Der Primärenergiebedarf des Hauses unterschreitet die Vorgaben der EnEV 2009 um 45 Prozent. Möglich wurde das durch eine überdurchschnittliche Dämmung, effiziente Gebäudetechnik und eine dezentrale Wohnraumbelüftung mit Wärmerückgewinnung.

Niedrigenergiehaus im Samariterviertel

Pettenkoferstraße 12–15
10247 Berlin

HKA Hastrich Keuthage Architekten BDA

Bauherrin

Archigon Projektentwicklung und Baubetreuung GmbH

Projektdaten

BGF: 14.725 m²
BRI: 53.300 m³