Mehrzweckhalle Rudolf Steiner Schule Berlin

Gesundheit, Freizeit & Soziales — 2016

Kersten+Kopp Architekten BDA


Neubau einer Sport- und Veranstaltungshalle auf dem Campus der Waldorfschule in Berlin-Dahlem. Die Halle ist in den Hang geschoben: Von der Straße scheint sie eingeschossig, während sie sich zum Schulhof mit einer zweigeschossigen Verglasung öffnet. An der Südseite kragt das Dach fünf Meter aus und schützt so eine Kletterwand. Über das Foyer erreicht man Umkleiden und Hallenebene. Der Besucherzugang zur Tribüne liegt dagegen auf Straßenebene. Konstruktiv handelt es sich um einen Holzskelettbau auf massivem Sockelgeschoss: Die tragende Konstruktion von Wänden und Dach entstand aus inländischem Fichtenholz; die Fassade ist mit unbehandeltem Lärchenholz verkleidet. Ein mit Holzpellets betriebenes Blockheizkraftwerk liefert Wärme für den Neubau.

Mehrzweckhalle Rudolf Steiner Schule Berlin

Clayallee 104
14195 Berlin

Kersten+Kopp Architekten BDA

Bauherrin

Rudolf Steiner Schule Berlin

Projektdaten

BGF: 1.250 m²
BRI: 7.300 m³