Löwen-Apotheke

Büro, Handel & Gewerbe — 2016

Glahn Architekten


Umgestaltung und Möblierung einer Apotheke. Die Apotheke wurde bereits 1241 urkundlich erwähnt und gilt als älteste Deutschlands. Ihr heutiges Domizil ist ein Baudenkmal aus dem Jahr 1649. Beim Umbau wurden alle Innenwände entfernt. Der lange, trichterförmige Verkaufsraum erstreckt sich über die ganze Gebäudetiefe. An seinem Ende liegt die gläserne Rezeptur – mit Blick auf einen Lebensbaum (Gingko) im neu gestalteten Lichthof. Ein Back-Office-Bereich (mit Büro und Medikamentenautomat im Obergeschoss) flankiert den Verkaufsraum. Klare Linien und natürliche Materialien bestimmen die Atmosphäre. So wertet beispielsweise Blattgold Deckensegel und Rückwände auf – und erinnert zugleich an das Messing alter Mörser. Im Eingangsbereich wurde die originale Farbfassung einer Kölner Stuckdecke von 1690 freigelegt.

Löwen-Apotheke

Hauptmarkt 6
54290 Trier

Glahn Architekten

Bauherr/Bauherrin

Dres. Claus und Elisabeth Schmiz

Projektdaten

BGF: 270 m²
BRI: 1.000 m³