Deutsche Schule Madrid

Bildung & Wissenschaft — 2016

Grüntuch Ernst Architekten


Neubau einer deutschen Auslandsschule mit Kindergarten, Grund- und Oberschule als Ergebnis eines Wettbewerbs von 2009. Die drei Gebäude umfassen jeweils einen zur Landschaft offenen Hof. An der Südseite der Schulgebäude liegen Bibliothek, Mensa, Aula/Konzertsaal und Sporthalle. Foyerhöfe mit perforierten Überdachungen fassen alle Teile zu einem gleichsam organischen Gefüge zusammen. Die Dächer der Foyerhöfe schützen vor Sonne und Hitze; ihre Einschnitte leiten kühlen Nordwind in die Höfe. Ein unterirdisches Thermolabyrinth und die Vorkühlung der Frischluft (durch Verdunstungskälte der Fortluft) machen eine aktive Kühlung der Klassenzimmer überflüssig. Ein BHKW, gekoppelt mit einer Absorptionskältemaschine, Gasbrennwertkessel, thermische und photovoltaische Solarkollektoren sind weitere Elemente des Energiekonzepts.

Deutsche Schule Madrid

Calle Monasterio de Guadalupe 7
28049 Madrid 
(Spanien)

Grüntuch Ernst Architekten

Bauherr

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Projektdaten

BGF: 27.075 m²
BRI: 115.800 m³