Zentrum für Mikrosysteme und Materialien

Bildung & Wissenschaft — 2013

BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH


Neubau eines Gründerzentrums am Wissenschaftsstandort Berlin-Adlershof für Unternehmen der Mikrosystemtechnik. Der Komplex beherbergt neben unterschiedlich großen Mietbereichen auch eine Reinraumhalle, in der die Unternehmen nach Bedarf Module variabler Reinheit anmieten können. Der Bau gliedert sich in vier parallele Trakte, die eine gläserne, nicht vollflächig beheizte Halle verbindet. Der Haupteingang liegt an einem kleinen Hain, der als geschützte Grünfläche in den Entwurf integriert wurde. Die Mieteinheiten binden mit über Fenster belüftbaren Teeküchen an die Halle an. In der hochgedämmten Fassade der Trakte ist der Glasanteil aus energetischen Gründen zu Fensterbändern reduziert. Aktivierung der Gebäudemasse, Fernwärmenutzung, Geothermie zur Kältegewinnung und eine Nachtauskühlung der Büros, aber auch der Halle (über Frischluftschächte im Bodenbereich zur Grünfläche) sind weitere Teile des energetischen Konzepts.

Zentrum für Mikrosysteme und Materialien

Max-Planck-Straße 3
12489 Berlin

BHBVT Gesellschaft von Architekten mbH in Arbeitsgemeinschaft mit pbr Rohling AG

Bauherr

WISTA-Management GmbH

Projektdaten

BGF: 12.500 m²
BRI: 57.500 m³