Werkhalle mit Lager und Büro

Büro, Handel & Gewerbe — 2016

Clarke und Kuhn freie Architekten


Der homogene Baukörper integriert im Innern drei Bereiche. Im dreigeschossigen Kopfbau liegen Büros, Aufenthalts-, Sozial- und Nebenräume. Die Werkhalle bildet den Mittelteil des Gebäudes. Ihr angegliedert ist ein Werkstatt- und Lagerbereich. Eine mögliche Erweiterung ist konzeptionell und statisch bereits berücksichtigt. Das Gebäude ist überwiegend aus Holzbauteilen geplant. Die Aussteifung übernehmen zwei Betonwände im Inneren. Sie tragen auch die Kranbahn, die 25 Tonnen Last aufnehmen kann. In die Kassettendecke aus Leimbindern sind Oberlichter und Lampen eingelassen. Über zwei große, lichtdurchlässige Schiebetorkonstruktionen läßt sich die Halle großflächig öffnen. Die Lärchenholzfassade nimmt Bezug auf die weiteren Bauten des Unternehmens auf dem Grundstück. Ursprünglich als Lager für Windkraftturbinen geplant, wird die Halle heute zur Umrüstung von Dieselmotoren auf Rapsöl genutzt – eine Nutzungsänderung, die sich problemlos verwirklichen ließ.

Werkhalle mit Lager und Büro

Kirchhoffstraße 3
25524 Itzehoe

Clarke und Kuhn freie Architekten

Bauherr

Prokon Energiesysteme GmbH

Projektdaten

Nutzfläche: 1.320 m²
BRI: 9.697 m³
Baukosten: 1.440 EUR/m²