Umbau und Erweiterung Frischeparadies de Pastre GmbH

Büro, Handel & Gewerbe — 2006

ROBERTNEUN™ Architekten


Zweigeschossiger Anbau auf der bisherigen Rückseite einer Gewerbehalle aus den 1970er Jahren auf dem Gelände des Essener Großmarktes. Vom Auftraggeber werden hochwertige Lebensmittel aus aller Welt kommissioniert und ausgeliefert. Ergänzt wird ein Abholermarkt nebst neuen Büro-, Personal- und Lagerflächen. Die Verglasung des Erdgeschosses läßt den Anbau wie eine große Warenvitrine erscheinen. Im Kontrast dazu wirkt das Obergeschoß durch eine vorgehängte textile Mesh-Gewebe- Fassade geschlossen. 
Das aufgedruckte Motiv – ein Sonnenuntergang am Meer – steht als Sinnbild für Frische und wird zugleich, wie in den 1970er Jahren, zum überdimensionalen Werbeschild. Die Rückwand des Marktraumes gliedern Warennischen, die an die bestehende Halle anschließen. Durch eine Glastür führt der Weg in die Kühl- und Lagerräume. Die Wände der Nischen sind mit farblich emaillierten Glasplatten bekleidet.

Umbau und Erweiterung Frischeparadies de Pastre GmbH

Lützowstraße 24
45141 Essen

ROBERTNEUN™ Architekten

Dipl.-Ing. Nils Buschmann, Freischaffender Architekt
Dipl.-Ing. Thomas Baecker, Freischaffender Architekt
Dipl.-Ing. Tom Friedrich

Bauherr

Frischeparadies de Pastre GmbH

Projektdaten

Nutzfläche: 1.600 m²
BRI: 6.400 m³
Baukosten: 1.250 EUR/m²