Townhouse P1

Wohnen — 2008

Nalbach + Nalbach Gesellschaft v. Architekten mbH


Das schmale Stadthaus am Auswärtigen Amt entstand für eine Familie mit Kindern. Im Erdgeschoss liegt ein Raum, der als Büro genutzt wird. Im mittleren Bereich verbindet ein palisanderverkleideter Aufzug mit umlaufender Treppe die sieben Ebenen des Hauses. Wohn- und Essebene (1. und 2. Obergeschoss) sind zudem durch einen Luftraum verbunden. Vor dem Essbereich liegt ein Balkon mit Zugang zum Garten. Im dritten Obergeschoss sind die Kinder untergebracht, darüber liegt der Schlafraum der Eltern mit einem Bad, das sich zur Loggia öffnet. Das Dach ist als Terrasse angelegt. Große Schiebetüren erlauben es, im ganzen Haus intimere Bereiche abzutrennen. Verputzte Gesimsbänder gliedern die Fassade aus französischen Fenstern; der Gebäudesockel ist mit Sandstein verkleidet. Die Farbwirkung der Fassade wird bestimmt vom Dunkelgrün der Fensterläden. Sind die Läden geschlossen, tritt der Sandton des darunterliegenden Putzes in den Vordergrund.

Townhouse P1

Caroline-von-Humboldt-Weg 4
10117 Berlin

Nalbach + Nalbach Gesellschaft v. Architekten mbH

Dipl.-Ing. Johanne Nalbach

Bauherr

Dr. Gereon Windelein

Projektdaten

BGF: 400 m²
BRI: 1.300 m³
Baukosten: 2.500 EUR/m²