Technikum der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Bildung & Wissenschaft — 2014

kleyer.koblitz.letzel.freivogel.architekten


Neubau als Ergebnis des Masterplanverfahrens für das Stammgelände der Bundesanstalt im Jahr 2009. Das Haus definiert mit zwei in den letzten Jahren realisierten Bauten die Nordkante des Geländes an der Guerickestraße. Seine Klinkerfassade greift die Materialität der historischen Bebauung auf, bleibt aber dank ihres Reliefrasters klar zeitgenössisch. Im Erdgeschoss finden Lager und die zentrale Anlieferung der Bundesanstalt Raum. Im Geschoss darüber entstanden Werkstätten, Mess-, Schulungs- und Sozialräume. Das zweite Obergeschoss nehmen erneut Lagerräume ein, während unterm Dach ein Technikgeschoss liegt. Hier wird künftig die übergreifende technische Infrastruktur – etwa zur Kühlung, Stickstoff- und Stromversorgung – des Forschungscampus gebündelt. Diese Schichtung ist an der Fassade durch variierende Fensteranteile ablesbar. Der Haupteingang des Neubaus liegt an einem Vorplatz auf der Südseite, über den auch der Lieferverkehr abgewickelt wird.

Technikum der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Abbestraße 2–12
10587 Berlin

kleyer.koblitz.letzel.freivogel gesellschaft von architekten mbh

Alexander E. Koblitz, Timm Kleyer

Bauherr

Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Projektdaten

BGF: 3.650 m²
BRI: 12.150 m³