Spreehafen IBA Hamburg 2013

Freiraum — 2015

TOPOTEK 1


Neugestaltung eines Platzes am Wasser und mehrerer Deichquerungen als Projekt der IBA Hamburg in Wilhelmsburg. An drei Stellen führen neue Treppen von der Hafenrandstraße über den Klütjenfelder Hauptdeich. Sie verbinden die Uferzone des Spreehafens mit den südlich davon gelegenen Wohnquartieren. Zwei neue Rampen erlauben es, den Deich auch mit dem Fahrrad zu queren. Die wichtigste der drei Treppen entstand am Spreehafenknie. Sie führt direkt zum Spreehafenplatz. Wird er als Festplatz genutzt, kann die Treppe mit ihren Sitzstufen als Tribüne dienen. Zwei Reihen signalgelber Bänke mit wechselseitiger Lehne öffnen wahlweise den Blick aufs Wasser oder auf den Platz und unterstreichen damit, dass der Platz auch ein Ort an und in der Natur ist.

Spreehafen IBA Hamburg 2013

Hafenrandstraße20457 Hamburg

TOPOTEK 1

Martin Rein-Cano, Lorenz Drexler

Bauherren

IBA Hamburg GmbH / Freie Hansestadt Hamburg, Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

Projektdaten

Fläche: 16.000 m²