Sanierung Rober-Schlesier-Schule

Bildung & Wissenschaft — 2008

kleyer.koblitz.architekten


Sanierung einer Schule von 1974 als Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs im Jahr 2004. Das Ensemble bestand aus zwei Gebäuderiegeln, deren Treppenhäuser ein Quertrakt verband. In ihm lagen die Eingänge, die nur über Treppen zu erreichen waren, weil in der ganzen Anlage das unterste Geschoss, obwohl nur 25 Zentimeter in den Boden gesteckt, als Souterrain behandelt wurde. Die Putzflächen der Riegel wurden gesäubert, das Dach saniert und Isolierfenster mit Sonnenschutzfunktion eingebaut. Das unterste Geschoss ist nun mit Klinkern verkleidet; neue Türen öffnen die einstige Kellerebene zum Hof. Der Quertrakt entstand an anderer Stelle neu. Weil der Neubau eine Etage höher ist als sein Vorgänger, löst er das baurechtliche Problem der bisher fehlenden zweiten Treppenhäuser: Seine Galerien und sein Dach dienen als Fluchtwege für die vier Etagen der Riegel. Im Querbau entstand ein offenes Foyer, mit dem die Schule erstmals eine Versammlungs- und Pausenhalle erhielt.

Sanierung Robert-Schlesier-Schule

Springteichallee 8
03205 Calau

kleyer.koblitz.architekten

Bauherr

Stadt Calau

Projektdaten

BGF: 6.600 m²
BRI: 21.120 m³
Baukosten: 380 EUR/m²