R50

Wohnen — 2014

ifau und Jesko Fezer | HEIDE & VON BECKERATH


Neubau eines Wohnhauses für eine Baugemeinschaft. Der Stahlbetonbau mit modularer Holzfassade ist umgeben von Wohnbauten der 1960er bis 1980er Jahre. Diese stadträumliche Situation erlaubte ein frei stehendes Gebäude mit 19 Wohnungen (drei pro Etage), die alle von mindestens zwei Seiten Tageslicht erhalten. Umlaufende Gänge erweitern die Wohnfläche nach draußen. Um die Grundrisse festzulegen, wurden die Wünsche der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner zu Raumgrößen, Raumbezügen und möglichen Gemeinschaftseinrichtungen in einem intensiven Prozess aus Befragung, Diskussion und Planung methodisch ausgewertet. So entstanden robuste, einfache Grundrisse, die im Selbstbau nach zuvor abgestimmten Ausbaustandards weiter individualisiert werden konnten. Der Garten, ein zweigeschossiger Mehrzweckraum, eine Waschküche, eine Werkstatt und eine Dachterrasse mit Sommerküche werden gemeinsam genutzt. Die Energiewerte des Hauses unterschreiten die Standards der EnEV 2009 um 30 Prozent.

R50

Ritterstraße 50
10969 Berlin

ifau und Jesko Fezer | HEIDE & VON BECKERATH

Bauherrin

Ritterstraße 50 GbR

Projektdaten

BGF: 2.050 m²
BRI: 8.850 m³