Park an der East Side Gallery

Freiraum — 2010

HÄFNER/JIMENEZ


Der zweigeteilte Park am Friedrichshainer Spreeufer entstand als Ergebnis eines landschaftsplanerischen Realisierungswettbewerbs von 2003 für den südlichen Teilbereich. Das 25 Meter breite Grundstück zwischen Mühlenspeicher und der geplanten Brommy-Brücke war einst Teil des Mauerstreifens. Die Hinterlandmauer (heute East Side Gallery) und der parallel verlaufende Kontrollweg blieben erhalten. Ein geneigtes Rasenband trennt das Denkmalensemble von der tiefer liegenden Promenade am und direkt über dem Wasser. Nördlich der Brommy-Brücke weitet sich das Gelände zum Park an der Spree. Hier entstand entlang des Kontrollwegs ein Band aus 79 zu Blöcken gruppierten Blütenkirschen. Zwischen dem Kontrollweg und der zurückweichenden Mauer öffnet sich eine Wiesenfläche.

Park an der East Side Gallery

Mühlenstraße
10243 Berlin

HÄFNER/JIMENEZ

Bauherr

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg / Anschutz Entertainment Group

Projektdaten

Fläche: 3,97 ha