Nullemissionshaus am Dalmannkai

Büro, Handel & Gewerbe — 2008

Prof. Bernhard Winking Architekten BDA


Neubau als Ergebnis eines Wettbewerbs 2003. Im Ensemble mit sechs Wohnhäusern war das Haus Teil der Europäischen Solarbauausstellung 2005. Alle Gebäude gruppieren sich um einen Hof, der sich nach Süden zum Grasbrookhafen öffnet. Aktive und passive Solarnutzung machen den Bürobau zum Nullemissionshaus: Der Energiebedarf seiner Nutzer wird ohne zusätzliche Energieträger und die damit verbundenen Emissionen erzielt. Der langgestreckte Baukörper teilt sich in drei Scheiben. Die mittlere ist in den Obergeschossen an den Giebeln zurückgenommen. Der dadurch skulptural ausgeformte Ostgiebel prägt die Eingangssituation des neuen Quartiers. Im Grundriss übersetzt sich die Dreiteilung in zwei Bürofluchten, zwischen denen die Mittelzone mit den Funktionsräumen liegt. Auf jedem Regelgeschoss finden so zwei Mieteinheiten Raum, die sich als Groß-, Kombi- oder Einzelbüros ausbauen lassen. Außen zeigt der Stahlbetonskelettbau eine ruhige Lochfassade aus ortstypischen Ziegeln.

Nullemissionshaus am Dalmannkai

HafenCity
Kaiserkai 13
20457 Hamburg

Prof. Bernhard Winking Architekten BDA

Bauherr

DS-Bauconcept GmbH, Wernst Immobilien AG, Drees + Sommer

Projektdaten

BGF: 3.690 m²
Baukosten: 1.350 EUR/m²