Mittelpunktbibliothek Köpenick

Bildung & Wissenschaft — 2009

Bruno Fioretti Marquez


Der Bibliotheksneubau zeichnet die historische Kontur des Altmarktes in der Köpenicker Altstadt nach. Er fügt sich mit zwei Bestandsgebäuden zu einer offenen Hofbebauung. Die massiven, tragenden Ziegelmauern sind aus energetischen Gründen 64 Zentimeter stark. Während die Verwaltung der Bibliothek im Altbau untergebracht ist, liegen die öffentlichen Räume im Neubau und die Ausleihe mit dem Haupteingang in einem gläsernen Zwischentrakt. Café, Veranstaltungs- und Gruppenräume im Erdgeschoss des Neubaus sind auch nutzbar, wenn die Bücherei geschlossen hat. Sie werden über ein großes Foyer erschlossen, das sich im Sommer als Loggia zum Garten hin öffnen lässt. Der mehrgeschossige Lesebereich, den ein weit tragendes, gefaltetes Kassettendach überspannt, erhält Licht durch die Fenster und durch Oberlichter zwischen den Holzrippen des Daches. Das Projekt geht zurück auf einen Wettbewerb von 2005.

Mittelpunktbibliothek Köpenick

Alter Markt 2
12555 Berlin

Bruno Fioretti Marquez

Bauherr

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
Fachbereich Hochbau

Projektdaten

Neubau
BGF: 1.890 m² 
BRI: 7.940 m³
Baukosten: 3,4 Millionen EUR

Bestand
BGF: 2.360 m²
BRI: 7.750 m³
Baukosten: 1,4 Millionen EUR