Mensa der Realschule am Buchenberg

Bildung & Wissenschaft — 2013

kleyer.koblitz.architekten


Der Neubau markiert die Südostecke des Schulgeländes und bildet so einen neuen Eingangsplatz für den Komplex. Innen unterteilt sich der Bau in drei Bereiche: Sein Nordteil beherbergt als „Technikkopf“ Küche, Personal- und Lagerräume. An ihn schließt der weite, langgestreckte Speiseraum an, in dessen Flanke wiederum ein Servicekern mit den WCs eingestellt ist. Der Haupteingang zur Mensa teilt diesen Kern in zwei Teile. Der Speisesaal lässt sich dadurch in drei separat nutzbare und getrennt erschlossene Räume teilen. Nach Westen öffnet sich die Mensa mit bodentiefen Fenstern zu einer Terrasse. Ihre auskragende Südfassade dominiert ein durchgängiges Panoramafenster. Über Sheds, die die fast verschwundene Architektur der Steinfurter Textilindustrie zitieren, erhält der Innenraum blendfreies Licht. Die geschlossenen Dachschrägen der Sheds, die nach Süden weisen, sind mit Solarpaneelen belegt.

Mensa der Realschule am Buchenberg

Emsdettener Straße 46
48565 Steinfurt-Borghorst

kleyer.koblitz.architekten und Paul Kleyer

Bauherr

Stadt Steinfurt 

Projektdaten

BGF: 740 m²
BRI: 3.400 m³