Matthias Claudius Mensa

Bildung & Wissenschaft — 2006

Augustin und Frank Architekten


Erweiterung der Grundschule um eine Mensa mit Verteilerküche, einen Raum für Erzieher und dazugehörige Serviceräume. Es handelt sich um eine geförderte Maßnahme des »Investitionsprogramms Zukunft, Bildung und Betreuung (IZBB)«. Die neue Mensa liegt nicht auf dem eigentlichen Schulgrundstück, sondern nutzt eine Flächenreserve im benachbarten Grünzug. Auf dieser Wiese soll auch der Schulsport stattfinden.
Der Weg von der Schule zur Mensa führt durch eine kleine Senke mit alten Bäumen. Der Neubau, ein schlanker Baukörper, steht an der Grenze zwischen Wald und Wiese. Von der Schule aus gesehen wird das Mensagebäude von der Rückseite hin beliefert. Dort sorgt eine robuste Bolzwand für ausreichende Sicherheit gegenüber der Sportwiese. Die feingliedrige Holzfassade zur Schule hin ermöglicht von dort einen Überblick über das gesamte innere Gefüge. Von innen gesehen überlagern sich Fassade und Bäume. 

Matthias Claudius Mensa

Köpenicker Straße 148
12355 Berlin (Neukölln)

Augustin und Frank Architekten

Dipl.-Ing. Ute Frank, Freischaffende Architektin

Bauherr

Bezirksamt Neukölln von Berlin

Projektdaten

Nutzfläche: 221 m²
BRI: 1.271 m³
Baukosten: 1.450 EUR/m²