Loftwohnen an der Grenze

Wohnen — 2010

HKA Hastrich Keuthage Architekten


Neubau einer Wohnanlage in zwei Bauabschnitten zu beiden Seiten der Dresdener Straße. Die Skelettbauten mit Stützen und Unterzügen erlauben offene, teils zweigeschossige Grundrisse im Charakter von Lofts. Zugleich lassen sich so spezifische Grundrisse für andere Wohnformen realisieren. Das erlaubt eine spätere Anpassung an geänderte Lebensumstände der Bewohnerinnen und Bewohner. Raumhohe Fensterbänder mit Loggien und Balkonen dominieren die Fassade. Die Gesimse vor den Decken sind mit Betonfertigteilen gestaltet. Sie sind beim einen Haus weiß, beim anderen anthrazit gefärbt. Geschosshohe Schiebeelemente aus Textilgewebe in denselben Farben dienen als Sicht- und Sonnenschutz. Ihre Lage können die Bewohner verändern. So lässt sich einerseits die Belichtung der Wohnräume steuern. Andererseits verändert sich dadurch die Fassade analog zu den dahinterliegenden Nutzungen.

Loftwohnen an der Grenze

Dresdener Straße
10179 Berlin

HKA Hastrich Keuthage Architekten

Bauherr

Archigon Projektentwicklung und Baubetreuung GmbH

Projektdaten

Haus 1
BGF: 2.400 m²
BRI: 7.600 m³

Haus 2
BGF: 2.680 m²
BRI: 8.300 m³