Kita Spreesprotten

Bildung & Wissenschaft — 2012

PingPongDesign Nathalie Dziobek-Bepler & Lilia Kleemann


Umbau eines ehemaligen Shisha-Cafés zur Tagesstätte für 18 Kinder. Die Arbeit der Kita orientiert sich an der Montessori-Pädagogik. Aspekte dieses Ansatzes flossen in die Gestaltung ein: Die Räume lassen Platz für Bewegung und Entdeckungen und vermitteln die Wertigkeit von Materialien. Den Mittelpunkt der Garderobe bildet ein Sitzbereich mit Kräuterbeet und Sammelboxen für Fundsachen. Durch eine als Schreib- und Maltafel genutzte Schiebetür, deren Mechanismus sichtbar bleibt, gelangt man in die Gruppenräume. Deren Fläche lässt sich durch Teppichmodule variabel definieren. Nischen und erhöhte Ebenen eröffnen den Kindern neue Perspektiven und bieten die Chance, sich zurückzuziehen. Leisten vor den Radiatoren sind Kletterhilfen und reihen sich mit gefrästen Fußleisten zu einer 70 Meter langen Murmelbahn. Die Kombination von Funktion, Spiel und Pädagogik macht so den Raum selbst zum Erzieher.

Kita Spreesprotten

Reichenberger Straße 82
10999 Berlin

PingPongDesign Nathalie Dziobek-Bepler & Lilia Kleemann

Bauherr

Kita Spreesprotten e.V.

Projektdaten

BGF: 120 m²