Kita Outlaw

Bildung & Wissenschaft — 2014

ARGE Eyrich Scharabi


Ausbau des Untergeschosses eines Mehrgenerationen-Wohnhauses aus den 1930er Jahren. Die Kita für 80 Kinder gliedert sich in ein Eingangsgebäude mit dem Foyer, einem Mehrzweckraum mit Bühne und Verteilerküche und einem Vorschulraum. Zwei Wanddurchlässe führen auf unterschiedlichen Niveaus zum Gruppentrakt unterm Hauptgebäude. In seinem Zentrum liegen WCs und Waschräume mit einem Planschbecken. Der Flur um diesen Sanitärkern führt mit einer Rampe barrierefrei zur tieferen Ebene. An den Wänden laden aus Tafelfarbe gemalte Hügel zum Zeichnen, Malen und Schreiben ein. Die Flure um den Sanitärkern werden so Teil der Spielfläche. An diesen Fluren liegen zwei Büros, die Garderobe und vier Gruppenräume. Letztere sind nach Nordosten angeordnet, weil sie dort Tageslicht erhalten. Eine Kinderküche komplettiert das Raumangebot. Leitmotiv der Gestaltung ist die Landschaft – in den Farben von Wiesen, grünen Hügeln, Dünen und Sandstein.

Kita Outlaw

Wundtstraße 40–44
14057 Berlin

ARGE Eyrich Scharabi

Bauherrin

Outlaw gGmbH

Projektdaten

BGF: 810 m²
BRI: 3.100 m³