Haus in Märkisch Buchholz

Wohnen — 2012

Birgit Wessendorf


Neubau eines Wohnhauses mit eingeschossigem Schuppen. Eine Holzwand verbindet die beiden Bauteile, schirmt Terrasse und Steg dahinter von der Straße ab und erweitert so den privaten Raum ins Freie. Das Erdgeschoss des unterkellerten Wohnhauses besteht – bis auf Bad, WC und Treppe – aus einem offenen Raum. An seinem Südende liegt eine erhöhte Sitznische. Im Obergeschoss erfüllt ein umbauter Freisitz einen ähnlichen Zweck: als Aussichtspunkt auf die Flusslandschaft der Dahme. Über Erdreich bestehen die Wände und Decken des Hauses hauptsächlich aus mehrschichtigen Fichtensperrholztafeln. Die tragende Konstruktion erhielt eine hinterlüftete Holzfassade. Als Dämmstoff wurde Cellulose aus Altpapier eingeblasen. Die Außenhülle erreicht so – inklusive Fenster – einen U–Wert von 0,2 W/( m²•K). Heizwärme und Warmwasser liefert eine Wärmepumpe aus Erdflächenkollektoren. Bei Bedarf kann mit Holz zugeheizt werden.

Haus in Märkisch Buchholz

Schützenstraße 13
15748 Märkisch Buchholz

Birgit Wessendorf

Bauherr

Michael Wessendorf

Projektdaten

BGF: 240 m²
BRI: 750 m³