Haus der Jugend Hamburg-Kirchdorf

Gesundheit, Freizeit & Soziales — 2012

Kersten + Kopp Architekten BDA


Neubau als Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs von 2005. Das Haus ist Auftaktprojekt der Internationalen Bauausstellung 2013 in Hamburg-Wilhelmsburg. Es beherbergt Räume für die Jugendarbeit in den Bereichen Freizeit, Sport und Bildung. Im Südteil schließt an den Eingang mit Club-Café ein Aktivitätenbereich mit Fotolabor, Werkraum und Musikstudio an. Darüber liegt eine zweigeschossige Mehrzweckhalle mit Kraftsportraum und Umkleiden. Die nördliche Hälfte des Erdgeschosses nimmt ein offenes Sportfeld ein, das im zweiten Obergeschoss von einem Lernbereich überdacht wird. Hier liegen Computerraum, Hausaufgaben- und Beratungsräume. Eine Kletterwand, eine Skaterampe und der Ausschnitt des Sportfelds bestimmen die äußere Form des Neubaus. Eine Hülle aus Metallpaneelen umgibt das Haus. An den Einschnitten wird der darunterliegende, teils farbig lasierte Beton sichtbar.

Haus der Jugend Hamburg-Kirchdorf

Krieterstraße 11
21109 Hamburg

Kersten + Kopp Architekten BDA

Bauherr

Freie und Hansestadt Hamburg / Bezirksamt Hamburg-Mitte, vertreten durch die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

Projektdaten

BGF: 1.600 m²
BRI: 6.000 m³