Hauptgebäude der Fachhochschule Potsdam

Bildung & Wissenschaft — 2010

Becher Rottkamp Generalplanung Gesellschaft von Architekten


Neubau als dritter Bauabschnitt des Umbaus eines alten Kasernengeländes auf dem Bornstedter Feld zum Hochschulcampus. Das Projekt geht auf einen Wettbewerb von 1997 zurück. Im neuen Herzstück des Campus sind eine Mensa mit Großküche, eine Cafeteria, die Bibliothek, ein Auditorium mit 250 und ein Hörsaal mit 120 Sitzplätzen, aber auch zentrale Dienste, ein Konferenzbereich und die Theaterwerkstätten der Hochschule untergebracht. Die Nutzungen gruppieren sich in zwei Gebäudeteilen um ein offenes Foyer im Zentrum, das Veranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern erlaubt. Zwei überdachte Lichthöfe bringen Tageslicht in die Bibliothek im 1. und 2. Obergeschoss des größeren, südlichen Bauteils. Zwischen den Lichthöfen liegt ein Mitarbeitertrakt als zentraler Informations- und Arbeitsbereich.

Hauptgebäude der Fachhochschule Potsdam

Kiepenheuerallee 5
14469 Potsdam

Becher Rottkamp Generalplanung Gesellschaft von Architekten

Bauherr

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)

Projektdaten

BGF: 9.770 m²
BRI: 48.300 m³