goBOX – Informationspavillon für nachwachsende Rohstoffe

Bildung & Wissenschaft — 2010

Architekturbüro Palowski


Pavillon für eine Wanderausstellung zum Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen. Zwei ineinandergreifende Bauteile lassen sich für den Transport zusammenschieben. Ist die Konstruktion am Zielort positioniert, wird der eine Teil wie eine Schublade herausgezogen. So entsteht ein Raum fast doppelter Transportbreite. Er dient als Veranstaltungs- und Präsentationsraum für Bildtafeln, Modelle, beispielhafte Bauteilaufbauten oder Materialmuster. Der Raum erhält Licht von oben und durch die Eingänge. Die Seitenwände sind fensterlos. Die äußere Schale besteht aus Massivholz, die innere ist eine leichte Rahmenkonstruktion mit Weidenflechtwerk. An dieser Schale lassen sich unterschiedliche Bauteilaufbauten mit nachwachsenden Rohstoffen verdeutlichen. So wird die Konstruktion selbst zum Anschauungsobjekt. An den Stirnseiten bildet die überstehende Außenhülle überdachte Zugangsplattformen. Der mobile Bau wird deutschlandweit eingesetzt.

goBOX – Informationspavillon für nachwachsende Rohstoffemobil

Architekturbüro Palowski

Bauherr

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. Gülzow

Projektdaten

BGF: 40 m²
BRI: 70 m³