Giebelhäuser

Wohnen — 2007

Nägeliarchitekten


Baugruppe aus sechs frei stehenden Einzelhäusern am Rande der Gartenstadt Frohnau. Das schwer erschließbare Eckgrundstück wurde in sechs etwa gleich große Einzelgrundstücke aufgeteilt, die über einen zentralen Weg erschlossen werden. Drei der sechs Häuser stehen deshalb mit einer Wand auf der Grundstücksgrenze. Markante Diagonalgiebel und bis zum Boden gezogene konide Dachflächen interpretieren die traditionellen Bauformen der Gartenstadt. Der diagonal zu Baukörper und Grundstück laufende Dachfirst verbessert die Belichtung der recht eng stehenden Häuser. Die äußere Form der 130 bis 160 Quadratmeter großen Häuser konnte jeder Bauherr leicht modifizieren. Die Fassaden sind verputzt und grau gestrichen; das Dach aus Aluminiumplatten wird durch unterschiedliche Farbplatten nuanciert, die die Farbstimmungen des Umfelds aufgreifen.

Giebelhäuser

Gollanczstraße 51
13465 Berlin

Nägeliarchitekten

Walter Nägeli - Gudrun Sack

Projektdaten

Nutzfläche: 900 m²
BRI: 3.000 m³
Baukosten: 1.050 EUR/m²