Geschäftsstelle der Architektenkammer Berlin

Büro, Handel & Gewerbe — 2012

büro urbane prozesse – Dickmann Richter Architekten


Denkmalgerechter Ausbau einer Büroetage als Ergebnis eines Realisierungswettbewerbs im Jahr 2010. Das Gebäude von Erich Mendelsohn und R. W. Reichel war 1930 als Haus des Deutschen Metallarbeiterverbands eröffnet worden. Herzstück des Kammersitzes ist das Foyer mit drei Konferenz- und Seminarräumen im Kopfbereich des Gebäudes. Es inszeniert den Bezug zwischen skulpturalem Treppenhaus und Stadtraum. An seiner Westseite ist der Empfang untergebracht. Im Ostflügel reihen sich Einzelbüros aneinander, die außen über einen vorgelagerten Flur und innen über Glastüren verbunden sind. Zum gestalterischen Leitmotiv wurden vorhandene Einbauschränke. Ihre Fronten sind nun mit grauem Filz bezogen. Zudem erhielten sie kirschbaumfurnierte Regal-Inlays.

Geschäftsstelle der Architektenkammer Berlin

Alte Jakobstraße 149
10969 Berlin

büro urbane prozesse – Dickmann Richter Architekten mit Laura Kienbaum

Bauherr

Architektenkammer Berlin

Projektdaten

Nutzfläche: 850 m²