Garten Villa Gerloff

Freiraum — 2010

urbane landschaften capatti staubach GbR


Neugestaltung des Gartens einer Villa von 1889. Für eine Rekonstruktion lagen keine Anhaltspunkte mehr vor. Stattdessen entstand eine neue Anlage aus einzelnen Gartenräumen, die den ursprünglichen Gestaltungsideen folgt. Das denkmalgeschützte Haus ist Sitz mehrerer Stiftungen. Die Freiräume – mit einem Niveauunterschied von acht Metern – sollten deren funktionale und repräsentative Ansprüche erfüllen. Der Parkplatz wurde hinter einer Heckengrotte um 14 Stellplätze mit breiten Rasenfugen erweitert. Vor dem Haupteingang entstand ein Gartenplatz als Antrittsbereich. Ein runder Theatergarten dient als Bühne und Salon für offizielle Anlässe und Aufführungen. Der Hang daneben ist mit Stufen als Tribüne inszeniert. Im höher gelegenen Obergarten entstanden ein Fontänenbecken und ein Buchsbaumparterre, das Jugendstilmotive adaptiert. Der umlaufende Weg besteht aus belastbarem Gussasphalt, in den ockerfarbener Split eingewalzt ist.

Garten Villa Gerloff

Löwenwall 16
38100 Braunschweig

urbane landschaften capatti staubach GbR

Bauherr

Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz (Stiftung des öffentlichen Rechts)

Projektdaten

Fläche: 4.000 m²