Eternit Headquarter

Büro, Handel & Gewerbe — 2008

Astrid Bornheim Architektur


Modernisierung eines Gebäudes von 1964. Die Fassade des einst von Ernst Neufert entworfenen Baus wurde saniert. Durch die Wärmedämmung vertieften sich die Laibungen, was zu einem Spiel mit den Unternehmensfarben Rot und Grün umgemünzt wurde: Die linken Laibungen wurden mit farbigen Lisenen in unterschiedlicher Neigung versehen. Von rechts betrachtet zeigt sich so die Fassade mit einem neuen spielerischen Element, von links bleibt der alte Eindruck ablesbar. Im Erdgeschoss wurden nachträgliche Einbauten entfernt. Es entstand ein Foyer, das mit Eternitquadern möbliert ist. Die Skulpturmöbel lassen sich verschieben und flexibel bespielen: als Empfang, Besprechungsgruppen, Displays und selbst als Bar. Hinter diesem Showroom entstand – mit elektrisch opakisierbaren Flüssigkristall-Scheiben abgeteilt – ein Seminarraum. Ebenfalls umgebaut wurden die beiden Waschräume im Erdgeschoss. Auch sie sind in den Logofarben Rot und Grün gestaltet.

Eternit Headquarter

Im Breitspiel 20
69126 Heidelberg

Astrid Bornheim Architektur

Bauherr

Eternit AG

Projektdaten

Neubau
BGF: 650 m²

Bestand
BGF: 2.500 m²