Der geschriebene Garten

Freiraum — 2012

relais Landschaftsarchitekten


Neuanlage eines Themengartens im Erholungspark Marzahn. Der quadratische Garten inszeniert semiotische Aspekte von Gärten und die Rezeptionsleistung des Nutzers, der den Garten "liest". Bezugspunkt ist insbesondere die allegorische Tradition christlicher Gärten: In seiner rechtwinkligen Struktur zitiert der Garten klösterliche Kreuzgänge und Kreuzgärten. Die Gesamtanlage rahmt eine hohe Hecke. Ein umlaufender Weg führt auf das tiefer liegende Gartenniveau. Hier umgibt ein Wandelgang aus goldglänzenden Schriftzeichen das Garteninnere. Die Texte dieser Aluminiumkonstruktion – aus Bibel, Theologie und Literatur – folgen einer Zeitschiene von der Schöpfung bis in die Gegenwart. Ein Wegekreuz teilt den Innengarten in vier Segmente. Ein Wasserstein betont – obgleich aus dem Zentrum gerückt – die Schnittstelle der Wege. Bepflanzt ist der Garten mit weiß blühenden Pflanzen, die in der christlichen Ikonographie, als Heilpflanzen oder in der klösterlichen Tradition bedeutsam waren.

Der geschriebene Garten

Gärten der Welt
Eisenacher Straße 99
12685 Berlin

relais Landschaftsarchitekten

Bauherr

Grün Berlin GmbH

Projektdaten

Fläche: 7.000 m²