Depot und Verwaltung Ruhr Museum

Kultur — 2010

Ahlbrecht Felix Scheidt Kasprusch, Berlin • Essen


Neubau auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zeche Zollverein. Das Haus geht auf einen Realisierungswettbewerb im Jahr 2008 zurück. Es übernimmt architektonisch wie städtebaulich die strenge Geometrie der benachbarten Kohlenwäsche, die heute das Hauptgebäude des Museums ist. Sichtbeton und Glas dominieren die horizontal geteilten Fassaden. Im Erdgeschoss des Neubaus liegen die grafischen und archäologischen Depots, im ersten Obergeschoss das Fotodepot mit -labor. Lüftungsklappen in den Außenwänden sorgen ohne mechanische Raumlufttechnik für einen gezielten Luftwechsel in den Depoträumen. Die Verwaltung ist auf den beiden oberen Ebenen des Viergeschossers untergebracht. Lichtaugen und raumhohe, verglaste Bürotüren bringen hier Licht in die Flure im Zentrum. Eine Treppe führt vom 2. Obergeschoss direkt zum Herzstück der Administration: zur Bibliothek im 3. Obergeschoss.

Depot und Verwaltung Ruhr Museum

Zeche Zollverein
Fritz-Schupp-Allee 15
45141 Essen

Ahlbrecht Felix Scheidt Kasprusch, Berlin • Essen

Bauherr

Entwicklungsgesellschaft Zollverein m. b. H.

Projektdaten

BGF: 1.850 m²
BRI: 6.120 m³