Carlebach-Park

Freiraum — 2006

Levin Monsigny Landschaftsarchitekten


Der neue Stadtteilpark, erster Preis eines Ideen- und Realisierungswettbewerbs im Jahr 2002, verbindet die historische Krankenhausanlage, den Universitätscampus und das angrenzende Quartier und wird so zur Schnittstelle und zum gemeinsamen Mittelpunkt. Wesentliches Merkmal des Parks ist die differenzierte Verwendung von Bäumen. Sie thematisiert die städtebauliche Figur, reagiert auf Einflüsse des Umfeldes wie Asymmetrien von Raumkanten und Nutzungsintensitäten der angrenzenden Bebauung.
Es entsteht eine Folge von klassischen Freiräumen: die großzügige städtische Esplanade auf der Nordseite des Stadtparks, gegenüberliegend die Promenade, dazwischen die weitläufige, vielseitig nutzbare Rasenfläche, der baumbestandene Campus des Universitätsquartiers und der ruhige Krankenhauspark im Osten der Anlage.

Carlebach-Park

Im Hochschulstadtteil Lübeck

Levin Monsigny Landschaftsarchitekten

Dipl.-Ing. Axel Hermening, Freischaffender Garten- und Landschaftsarchitekt
Dipl.-Ing. (FH) Martina Levin, Freischaffende Landschaftsarchitektin
Dipl.-Ing. (FH) Nicolai Levin, Freischaffender Garten- und Landschaftsarchitekt
architecte DPLG Luc Monsigny, Freischaffender Garten-und Landschaftsarchitekt

Bauherr

Hochschulstadtteil-Entwicklungsgesellschaft

Projektdaten

Nutzfläche: 65.000 m²
Baukosten: 53 EUR/m²