Berolinahaus

Büro, Handel & Gewerbe — 2007

nps tchoban voss


Umbau des denkmalgeschützten Berolinahauses von Peter Behrens aus den Jahren 1929-31 zum Textilkaufhaus. Ein Teil des Gebäudes wurde für die Verkaufsetagen entkernt und mit reduziertem Stützenraster erneuert. In den Obergeschossen blieb die Bausubstanz weitgehend erhalten. Die Fassade mußte aufgrund tiefgreifender Bauschäden bis auf den Rohbau entfernt und sorgfältig restauriert werden. Der Nordwestgiebel, ursprünglich eine Brandwand, erhielt ein neues Gesicht mit Erker, Schaufenstern und einem weiteren Eingang. Für die Bekleidung des Giebels wurde derselbe maschinell scharrierte Elmkalkstein gewählt wie für die wiederhergestellten Lochfassaden. An der Erdgeschoß-Fassade und in den beiden Lobbies kam polierter Tauerngrün-Serpentinit mit Fugenbändern aus Messing zum Einsatz, der im Innern auch zu gerundeten und sinusförmigen Formsteinen geschnitten wurde.

Berolinahaus

Alexanderplatz 1
10117 Berlin

nps tchoban voss

Bauherr

Pegasus Grundstücksentwicklung und Beteiligung GmbH & Co. KG

Projektdaten

Nutzfläche: 13.200 m²
BRI: 44.800 m³
Baukosten: 1.950 EUR/m²