b_26

Wohnen — 2014

Kaden Klingbeil Architekten


Neubau eines Mehrfamilienhauses für eine Baugruppe. Das Niedrigenergiehaus ist Teil einer neuen Blockrandbebauung in der Innenstadt. Es beherbergt acht Wohnungen mit sieben verschiedenen Grundrissen und ein innenliegendes Sicherheitstreppenhaus. Alle Räume und selbst die Balkone und Terrassen sind barrierefrei erreichbar. Der Bau entstand als Hybridkonstruktion aus Holz und Beton mit hohem Vorfertigungsgrad. Die Dualität der Baumaterialien bleibt auch im Innenausbau ablesbar. Die Decken bestehen aus Ortbeton, dessen unterseitige Schalung aus Brettsperrholz erhalten blieb, um den Schallschutz zu erhöhen. Die Außenwände wurden aus 16 Meter langen Holzrahmenelementen montiert. Diese Elemente sind hochwärmegedämmt, hochfeuerhemmend verkapselt und wurden komplett mit Fenstern vorgefertigt. Nur die hinterlüftete Eternitfassade wurde noch vor Ort verarbeitet. Ausgesteift wird der Bau einzig über das Treppenhaus und die beiden Brandwände.

b_26

Boyenstraße 26
10115 Berlin

Kaden Klingbeil Architekten

Bauherr

privat

Projektdaten

BGF: 1.450 m²
BRI: 6.700 m³