Anbindung Ringcenter Nordhorn

Freiraum — 2009

Architekturbüro Christine Edmaier BDA


Das Projekt verbindet den alten Stadtkern mit einem großen Einkaufszentrum, das auf dem Rawe-Gelände, einer Industriebrache, am anderen Ufer der Vechte entstand. Der Entwurf geht zurück auf einen städtebaulichen Wettbewerb aus dem Jahr 2005. Eine Promenade am Wasser leitet heute die Fußgänger das Vechteufer entlang zur Lingener Torbrücke und damit zur Fußgängerzone der Altstadt. Kernpunkt des Entwurfs ist ein neues Hafenbecken vor dem Einkaufszentrum. Der Uferweg kann so bereits hier beginnen – mit Sitzstufen am Wasser, auf denen eine neue Spannbetonbrücke über den kleinen Hafen aufzuliegen scheint. Diese Brücke erschließt die Bereiche südlich des Beckens. Der Hafen selbst kann als Anlegestelle für den Wassertourismus dienen, den die Stadt gezielt weiterentwickeln will. Am benachbarten Schweinemarkt weitet sich der Uferweg zur Freitreppe. Im weiteren Verlauf entstand eine Pergola über dem Wasser.

Anbindung Ringcenter Nordhorn

Schweinemarkt
Vechteufer
48529 Nordhorn

Architekturbüro Christine Edmaier BDA

Bauherr

Stadt Nordhorn

Projektdaten

Fläche: 3.500 m²
Baukosten: 1,8 Millionen EUR