Die Architektenkammer Berlin in der Schule

Architektur ist gebaute Umwelt – überall erlebbar.  Architektur ist multidisziplinär – ideal für eine fächerübergreifende Vermittlung im Unterricht. Wer mehr über die eigene Umwelt weiß, wird ihr bewusster und aufmerksamer begegnen.


Seit 1999 gehen Mitglieder der Architektenkammer Berlin in Berliner Schulen und entwickeln gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern Unterrichtsprogramme zu den Themen Architektur und Stadtplanung. Bis heute gibt es mehr als 230 Projekte an über 100 Schulen.

Ziel der Initiative ist es, das „Sehen“ der jungen Bewohnerinnen und Bewohner unserer Stadt zu schulen und ein altersgemäßes „Verstehen“ zu fördern, um zur aktiven Auseinandersetzung mit architektonischen, stadtplanerischen und landschaftsarchitektonischen Themen zu befähigen. Neben Wissensvermittlung im engeren Sinne – so das Berliner Modell – eröffnen vor allem Wahrnehmungs- und Gestaltungsaufgaben Kindern und Jugendlichen den direkten Zugang zu ihrer gebauten Umwelt.

Angebote der Architektenkammer Berlin

  • Durchführung von Unterrichtseinheiten, stundenweise bis mehrtägig
  • Begleitung von Grund- und Leistungskursen zum Thema Architektur
  • Durchführung von Stadtbegehungen
  • Vorträge in den Schulen zu Themen der Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung
  • Vermittlung von Architekten für Workshops und Kurse an den Schulen
  • Diskussionsrunden für Architektinnen und Architekten sowie Lehrerinnen und Lehrer zur Vorbereitung der Projekte
  • Multiplikatorenworkshops

 

 

Arbeitskreis Architektur und Schule

Zum Themengebiet „Architektur und Schule“ hat die Architektenkammer Berlin einen Arbeitskreis eingesetzt, der regelmäßig tagt und an dem interessierte Kolleginnen und Kollegen sowie Lehrerinnen und Lehrer als Gäste nach Bedarf teilnehmen. 

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Mitglieder des Arbeitskreises Architektur und Schule zur Verfügung.

Ausstellung "Architektur und Schule"

Die Wanderausstellung "Architektur und Schule" ist vom 27. April bis zum 26. Mai 2017 im Rathaus Kreuzberg zu sehen.

Ort: Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin