5. AfA - FREISCHAFFENDE LANDSCHAFTSARCHITEKTEN

— 2017

Unser interdisziplinäres Netzwerk besteht aus Mitgliedern der Architektur, der Stadtplanung, der Landschafts- und der Innenarchitektur. Wir agieren unabhängig und themenübergreifend, kooperieren mit Partnern innerhalb und außerhalb der Kammer und arbeiten für

  • die aktive Mitwirkung in politischen Gremien und Institutionen
  • das kollegiale und gleichberechtigte Miteinander aller Fachrichtungen
  • die Präsenz der Architektenkammer im Stadt- und Kulturleben
  • die Öffentlichkeit mit der Gesprächsreihe StadtWertSchätzen
  • die Baukultur durch die Mitgliedschaft im Rat für Stadtentwicklung Berlin
  • die Nachhaltigkeit beim Planen und Bauen
  • offene Wettbewerbsverfahren mit fairen Chancen auch für kleinere Büros
  • ein klares, sachgerechtes Baurecht
  • die Initiative Architektur und Schule
  • eine schlanke Organisation der Architektenkammer mit flachen Hierarchien
  • die transparente und unbürokratische Umsetzung von Aus- und Fortbildungsnachweisen
  • die wirtschaftliche und gerechte Verwendung unserer Mitgliedsbeiträge

und bitten Sie um Ihre Stimme. Überlassen Sie die Zusammensetzung der Vertreterversammlung nicht dem Zufall: Treffen Sie Ihre Wahl und gestalten Sie mit!

www.architektenfuerarchitekten.de

Kandidatinnen und Kandidaten

1. Dipl.-Ing. Uta Henklein

Name: Uta Henklein
Fachrichtung: Landschaftsarchitektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Ich möchte mich bemühen, dass in der Architektenkammer die Belange der Landschaftsarchitekten adäquat vertreten werden. Ich möchte mit meiner Arbeit in der Architektenkammer dazu beitragen, dass die grünen Oasen in einer ständig wachsenden Metropole erhalten werden und auf intelligente Art und Weise qualitativ und quantitativ neue Oasen entstehen können.

2. Dipl.-Ing. Thomas Trautmann

Name: Thomas Trautmann
Fachrichtung: Landschaftsarchitektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Als Landschaftsarchitekt bin ich seit mehreren Jahren in verschiedenen Gremien der Architektenkammer tätig, zurzeit als Vorsitzender des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit. Ich sehe die Kammer als starke Solidargemeinschaft, von der alle Mitglieder profitieren sollen. Dazu gehören auch die Studierenden, Studienabgänger und Berufsanfänger.