2. FREISCHAFFENDE ARCHITEKTINNEN UND ARCHITEKTEN BDA

— 2017

Für die beiden Listen des BDA Berlin kandidieren Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrer Person und ihrem Werk für Qualität in Architektur und Städtebau stehen. Auf Platz eins der Freischaffenden-Liste bleibt mit Christine Edmaier die amtierende Präsidentin der Architektenkammer Berlin. Sie möchte mit Unterstützung engagierter Kolleginnen und Kollegen ihr Engagement für den Berufsstand und die Baukultur in Berlin weiterführen.

Die Mitglieder des BDA wollen im Vorstand und in der Vertreterversammlung
insbesondere folgende Ziele erreichen:

  • Das gesellschaftliche Ansehen, das Verständnis und die Rahmenbedingungen für die Ausübung unseres Berufes in Berlin weiter verbessern. Dazu gehören eine wirksame Außenvertretung, Solidarität unter den Mitgliedern, faire Verträge und angemessene Honorierung.
  • Zu städtebaulichen Fragen und zur Stadt- und Regionalplanung in der wachsenden Stadt öffentlich Stellung nehmen. Der Einsatz gilt einer vorausschauenden Planung für Berlin und dem Verflechtungsraum unter Einbeziehung von interessierten Bürgern, ausgewiesenen Experten und der Öffentlichkeit.
  • Eine bedarfsgerechte, qualitätsvolle und erfolgreiche Wohnungsbaupolitik mitgestalten.
  • Ein transparentes und pragmatisches Wettbewerbs- und Vergabewesen, unter Beteiligung und Förderung der jungen und kreativen Architekturszene in Berlin, durchsetzen.
  • Austausch und Vernetzung in der Kollegenschaft fördern. Zukunftsfähigkeit des Berufsstandes durch Fort- und Weiterbildung, Diskussionen und Veranstaltungen sowie noch bessere Beratungsangebote in der Kammer sichern.

www.bda-berlin.de

Kandidatinnen und Kandidaten

1. Dipl.-Ing. Christine Edmaier

Name: Christine Edmaier
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
AKB-Präsidentin seit 2013.
In der VV und im Vorstand setze ich mich weiterhin für eine bessere Wahrnehmung der Kammer und ihrer Mitglieder ein. Unsere Präsenz wird gestärkt durch mehr kollegiale Solidarität und ehrenamtliches Engagement, um als selbstverwaltete Körperschaft angemessene Bedingungen für die Berufsausübung einfordern zu können. Adäquate Studiendauer, attraktive Fortbildungsangebote und eine gute Vernetzung untereinander tragen dazu bei.

2. Dipl.-Ing. Bernhard Tibes

Name: Bernhard Tibes
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Ich wünsche mir eine Architektenkammer, die den Kollegen zur Seite steht, ein Zentrum des regen Gedankenaustauschs bildet, die Interessen des Berufsstandes wirksam vertritt, die Befähigung der Kammermitglieder zur Berufsausübung fördert und das Verständnis für den Wert qualitätvoller Umweltgestaltung steigert.
Für diese Ziele möchte ich meine langjährige Berufs- und Lebenserfahrung einbringen.

3. Dipl.-Ing. Hella Rolfes

Name: Hella Rolfes
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
seit 2009 Mitglied der VV, Vorsitzende Ausschuss Honorar- und Vertragswesen.
Faire Verträge und Honorare sind Voraussetzung für hochwertige Architektenleistungen. In der VV und im Ausschuss für Honorar- und Vertragswesen möchte ich mich auch künftig diesen Themen widmen. Zudem engagiere ich mich für die Einrichtung von projektbegleitenden, niederschwelligen Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung.

4. Dipl.-Ing. Roland Kuhn

Name: Roland Kuhn
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
seit 2013 Mitglied der VV, AKB-Ausschuss Gesetze und Verordnungen
Ein besonderes Anliegen ist mir die Stärkung der gesellschaftlichen Anerkennung des Architekten vor dem Hintergrund steigender Verantwortlichkeiten in Genehmigungs- und Haftungsfragen. Als Mitglied des Ausschusses Gesetze und Verordnungen habe die Überarbeitung der Landesbauordnung intensiv begleitet. Diese Arbeit möchte ich fortführen.

5. Dipl.-Ing. Susanne Sturm

Name: Susanne Sturm
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Die Stadtentwicklung in Berlin ist aktuell wieder ein spannendes Thema, das mich im Arbeitsalltag täglich beschäftigt, da unser Büro größtenteils Wohnungsbau für öffentliche Bauherren plant. Deshalb würde ich mich gerne in der Architektenkammer im Arbeitskreis Stadtentwicklung engagieren.

6. Dipl.-Ing. Timm Kleyer

Name: Timm Kleyer
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Ich möchte mich insbesondere für die Reduzierung der Haftung des Architekten einsetzen und mit dafür sorgen, dass es eine gemeinsame Haftpflichtversicherung für alle Beteiligten am Bau gibt.

7. Dipl.-Ing. Klaus Block

Name: Klaus Block
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
seit 2013 Mitglied der VV, Mitarbeit im Ausschuss Aus- Fort- und Weiterbildung
Schwerpunkte meiner Arbeit in der VV und im Ausschuss sind die Unterstützung und Wahrung der Interessen junger und kleiner Büros bei der Produktion von Architektur und Baukunst.

8. Dipl.-Ing. Andreas Herschel

Name: Andreas Herschel
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
seit 2014 AKB-AK Nachhaltiges Planen und Bauen, seit 2015 BAK-Expertengruppe BIM.
Mein berufspolitisches Engagement gilt der Architektur in Zeiten zunehmender Normung und Digitalisierung. Im Arbeitskreis Nachhaltiges Planen und Bauen suche ich Antworten auf die steigenden Anforderungen an ressourcensparendes Bauen. Mit Blick auf die Digitalisierung der Planung setze ich mich für eine Stärkung des freien Architekten ein.

9. Dipl.-Arch. Thomas Fiel

Name: Thomas Fiel
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
seit 2014 AKB-AK Planen und Bauen im Bestand.
Da kleine Büros den größten Teil der Architektenschaft ausmachen, möchte ich deren Interessen in der VV vertreten. Ein Anliegen ist mir, die zunehmende Reglementierung unserer Arbeit einzudämmen und Raum für die kreative Arbeit zu schaffen. Unsere gesellschaftliche Aufgabe und deren Wahrnehmung muss wieder gestärkt werden - in der gesamten Breite unseres Arbeitsfeldes.

10. Dipl.-Ing. Laura Fogarasi-Ludloff

Name: Laura Fogarasi-Ludloff
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
Meine architektonische Praxis versteht sich auch als Beitrag zum politischen Diskurs  der Stadtgesellschaft. Die Architektenkammer als selbstverwaltete Körperschaft ist weit mehr als ein Instrument unserer Berufsvertretung. Durch mein Engagement  möchte ich in Zukunft das politische Profil zu aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen einer sozial gerechten Stadt stärken.

11. Dipl.-Ing. Silke Gehner-Haas

Name: Silke Gehner-Haas
Fachrichtung: Architektur
Status: freischaffend

Beweggründe zur Wahl:
In der Architektenkammer Berlin möchte ich mich mit den regionalen Wettbewerbsverfahren der öffentlichen Hand auseinandersetzen und würde mich in der Vertreterversammlung für eine faire Beteiligung auch kleinerer bzw. jüngerer Büros engagieren wollen.